Hier kommen Sie zum Inhalt

 Kolumbien Offizielles Tourismusportal

Man sagt, das Meer von San Andrés habe sieben Farben... ich aber habe mehr gezählt, in dieser unermesslichen Weite und Ruhe. San Andrés ist das Beste der Karibik.

Felipe Aredo

aus Peru

Umfrage - Survey

Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon oder Apps, um Informationen über Destinationen in Kolumbien oder anderer Länder zu erhalten?

Ergebnis
interna_a_donde_ir_san_andres_y_providencia.jpg

Insel Jonny Kay bei San Andrés

Sie sind in:

Start > Internationaler Tourist > Ziele > Insel San Andres

San Andrés: Das Meer der sieben Farben

Haga click sobre la imagen para ampliarla Baptistenkirche auf San Andrés/Foto: Carlos Sueskún.

Baptistenkirche auf San Andrés/Foto: Carlos Sueskún.

 

700 km von der kolumbianischen Kontinentalküste entfernt befindet sich die Insel von San Andrés, ein kleines Paradies, in dem sich der Einfluss von Engländern, Spaniern, Piraten und Korsaren vermischt hat, um eine reiche, sich im Reggae-Rhythmus wiegenden Kultur hervor zu bringen. Ein perfektes Reiseziel zum Genießen von Strand, Wassersport, Tauchen und Ökotourismus.

Schon vom Flugzeug aus präsentiert sich die Visitenkarte von San Andrés mit ihrem siebenfarbigen Meer, Heimat von bunten Fischen und Korallen voller Leben, die die Besucher faszinieren. Nach einem Nachmittag am Strand und Dutyfree-Shoppen bietet sich der Abend an, um das Programm mit Musik und Tanz zu abzurunden.

 

Eine von Kultur überschäumende Insel

Haga click sobre la imagen para ampliarla Fischer auf der Insel von San Andrés/Foto: Carlos Sueskún.

Fischer auf der Insel von San Andrés/Foto: Carlos Sueskún.

Sicher weiß man es nicht, in welchem Jahr die Holländer, die sich der Landwirtschaft widmeten, eingetroffen sind. Danach kamen die Irländer und Engländer, um letztendlich den Kampf gegen die Spanier zu entfachen und die Insel zu verteidigen. Und inmitten von ihnen war es der Piratenkapitän Morgan, der zwischen Jamaika und San Andrés ständig hin und her reiste und zum Einfluss der Kultur der Antillen auf San Andrés beitrug.

Auf diese Weise entstand die interessante Mischung aus afrikanischen Sklaven, europäischen Bauern, englischen Piraten und spanischen Siedlern, die ihr Wissen, aromatische Pflanzen und gastronomische Spuren und damit eine der reichsten kolumbianischen Kulturen hinterlassen haben, die als Raizales bezeichnet wird. Mit einer eigenen Sprache und einer besonderen Lebenseinstellung ist es ihr Anliegen, dies den Besuchern von ganzem Herzen rüber zu bringen.

San Andrés: Insel mit holländischen, spanischen, englischen und afrikanischen Einflüssen. Von daher das Multikulturelle der Inselbewohner

In den Straßen hört man sie Kreolisch sprechen, eine Mischung aus Englisch aus dem Elisabethanischen Zeitalter, Spanisch und afrikanischen Dialekten. Sie sprechen aber auch Spanisch und Englisch der heutigen Zeit, weshalb die Kommunikation mit den Besuchern sehr einfach ist. Diese kulturelle Mischung hat ihre Spuren in der Musik hinterlassen, worunter sich Reggae, Reggaeton, Raga, Soca, Calypso, Merengue, Vallenato und Salsa befinden. Also eine passende Musik für jeden Tänzer.

Als Beitrag zur Bewahrung der Kultur haben einige Inselbewohner ökotouristische Parks angelegt, wie die Granja de Job Saas und der Park West View, in denen die Führer nicht nur von der Natur sprechen, sondern auch von den Sitten und Gebräuchen und den Werten, die sie mit Hilfe dieser Projekte bewahren. Dort kann man Kunsthandwerks-Arbeiten aus Kokosnuss und die Frucht des Kalebassenbaumes, die typisch für San Andrés sind, erstehen.

Johnny Cay: Strände für die Ruhe

Haga click sobre la imagen para ampliarla Strände von Johnny Cay auf San Andrés/Foto: Carlos Sueskún.

Strände von Johnny Cay auf San Andrés/Foto: Carlos Sueskún.

Nach einer Viertelstunde im Boot, das auf den seichten Gewässern des Meeres von San Andrés voran gleitet, erreicht man eine Insel, die für ihre Strände und und die sog. Coco Locos (köstliche Cocktails, die in der Kokusnuss serviert werden), bekannt ist: Johnny Cay. Weißsandige Strände, die mit dem Grün der Palmen verschmelzen. In ihrem frischen Schatten kann man leckere frittierte Mojarras mit grüner Kochbanane und köstliche Cocktails probieren.

Johnny Cay: Reiseziel zu Sonne, Strand und Musik im Rhythmus der Inselbewohner.

Der Strand ist ideal, um die Insel zu Fuß zu umrunden. In einigen Gebieten tauchen exotische Korallenformationen auf, die wunderschöne, den blauen Himmel reflektierende, natürliche Wasserbecken bilden, bis sie selbst mit dem Meer verschmelzen.

Als Soundtrack erklingt Reggae und die ihn schmückenden Farben sind die der Rastafari-Fahne. Den Boden von Johnny Cay zu betreten bedeutet, sich vom Swing der Musik mitreißen zu lassen und gemeinsam mit den Inselbewohnern, die ihre Besucher mit Lächeln und Scherzen unterhalten, das Ambiente zu genießen. Und die Palmenblätter spenden nicht nur Schatten, sondern liefern auch den Rohstoff für Hüte, Körbe und unendlich viele gewebte Kunsthandwerksarbeiten für die Touristen.

Karte in Google Maps der Insel von San Andrés

Kontaktieren Sie uns

PROCOLOMBIA 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica PROCOLOMBIA

Profil zum Laufzeitverhalten

Application afterLoad: 0.000 seconds, 0.88 MB
Application afterInitialise: 0.070 seconds, 7.59 MB
Application afterRoute: 0.131 seconds, 13.70 MB
Application afterDispatch: 0.281 seconds, 19.36 MB
Application afterRender: 0.748 seconds, 21.23 MB

Speichernutzung

22374472

18 Abfragen protokolliert

  1. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'ko5ebu7o2foeri8hffpi2n2di0'
  2. DELETE
      FROM jos_session
      WHERE ( TIME < '1416718235' )
  3. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'ko5ebu7o2foeri8hffpi2n2di0'
  4. INSERT INTO `jos_session` ( `session_id`,`time`,`username`,`gid`,`guest`,`client_id` )
      VALUES ( 'ko5ebu7o2foeri8hffpi2n2di0','1416748235','','0','1','0' )
  5. SELECT *
      FROM jos_components
      WHERE parent = 0
  6. SELECT folder AS TYPE, element AS name, params
      FROM jos_plugins
      WHERE published >= 1
      AND access <= 0
      ORDER BY ordering
  7. CREATE TABLE IF NOT EXISTS `jos_ualog` (
              `id` INT(11) NOT NULL AUTO_INCREMENT,
              `user_id` INT(11) NOT NULL,
              `option` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `task` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `action_link` text NOT NULL,
              `action_title` text NOT NULL,
              `item_title` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `cdate` INT(11) NOT NULL,
              PRIMARY KEY  (`id`))
  8. SELECT *
      FROM jos_redj
      WHERE ( (('/de/internationaler-tourist/reisefuhrer-ziele/insel-san-andres-urlaub' REGEXP BINARY fromurl)>0
      AND case_sensitive<>'0') OR (('/de/internationaler-tourist/reisefuhrer-ziele/insel-san-andres-urlaub' REGEXP fromurl)>0
      AND case_sensitive='0') )
      AND published='1'
      ORDER BY ordering
  9. SELECT m.*, c.`option` AS component
      FROM jos_menu AS m
      LEFT JOIN jos_components AS c
      ON m.componentid = c.id
      WHERE m.published = 1
      ORDER BY m.sublevel, m.parent, m.ordering
  10. SELECT *
      FROM jos_rokcandy
      WHERE published=1
  11. SELECT template
      FROM jos_templates_menu
      WHERE client_id = 0
      AND (menuid = 0 OR menuid = 535)
      ORDER BY menuid DESC
      LIMIT 0, 1
  12. SELECT a.*, u.name AS author, u.usertype, cc.title AS category, s.title AS SECTION, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END AS slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.alias) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.alias) ELSE cc.id END AS catslug, g.name AS groups, s.published AS sec_pub, cc.published AS cat_pub, s.access AS sec_access, cc.access AS cat_access  
      FROM jos_content AS a
      LEFT JOIN jos_categories AS cc
      ON cc.id = a.catid
      LEFT JOIN jos_sections AS s
      ON s.id = cc.SECTION
      AND s.scope = "content"
      LEFT JOIN jos_users AS u
      ON u.id = a.created_by
      LEFT JOIN jos_groups AS g
      ON a.access = g.id
      WHERE a.id = 911
      AND (  ( a.created_by = 0 )    OR  ( a.state = 1
      AND ( a.publish_up = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_up <= '2014-11-23 13:10:36' )
      AND ( a.publish_down = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_down >= '2014-11-23 13:10:36' )   )    OR  ( a.state = -1 )  )
  13. UPDATE jos_content
      SET hits = ( hits + 1 )
      WHERE id='911'
  14. SELECT m.*, am.params AS adv_params
      FROM jos_modules AS m
      LEFT JOIN jos_advancedmodules AS am
      ON am.moduleid = m.id
      WHERE m.published = 1
      AND m.access <= 0
      AND m.client_id = 0
      ORDER BY m.ordering, m.id
  15. SELECT a.*, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END AS slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.name) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.name) ELSE cc.id END AS catslug
      FROM jos_content AS a
      INNER JOIN jos_categories AS cc
      ON cc.id = a.catid
      INNER JOIN jos_sections AS s
      ON s.id = a.sectionid
      WHERE a.state = 1  
      AND a.access <= 0
      AND cc.access <= 0
      AND s.access <= 0
      AND (a.publish_up = "0000-00-00 00:00:00" OR a.publish_up <= "2014-11-23 13:10:36" )  
      AND (a.publish_down = "0000-00-00 00:00:00" OR a.publish_down >= "2014-11-23 13:10:36" )
      AND cc.id = 102
      AND cc.SECTION = s.id
      AND cc.published = 1
      AND s.published = 1
      ORDER BY a.ordering
  16. SELECT id, title, CASE WHEN CHAR_LENGTH(alias) THEN CONCAT_WS(':', id, alias) ELSE id END AS slug  
      FROM jos_polls
      WHERE id = 23
      AND published = 1
  17. SELECT id, text
      FROM jos_poll_data
      WHERE pollid = 23
      AND text <> ""
      ORDER BY id
  18. SELECT params
      FROM jos_advancedmodules
      WHERE moduleid = 31

0 Abfragen im Legacy-Modus protokolliert

    Geladene Sprachdateien

    Nicht übersetzte Textfolgen (Diagnose)

    Keine

    Nicht übersetzte Textfolgen (Designer)

    Keine