Hier kommen Sie zum Inhalt

 Kolumbien Offizielles Tourismusportal

Sie sind in:

Cartagena als Literaturstadt: Das Hay Festival

Haga click sobre la imagen para ampliarla Fachadas de la ciudad antigua alrededor de la Catedral de Cartagena.

Die Kathedrale von Cartagena.

Jedes Jahr Ende Januar umgibt sich Cartagena mit Lichtern und Worten und vibriert mit wunderbaren Erzählungen, gefühlvollen Novellen und schaurigen Gedichten, die aus der Feder von lebensinspirierten Dichtern und Schriftstellern fließen. Von Stadtmauern umgeben, atmet sie Kultur und Schönheit ein und öffnet sich für das Hay Festival, einem der wichtigsten literarischen Festivals in Kolumbien.

Vom 28.  bis 31. Januar werden die Touristen eingebunden in Theateraufführungen, Ausstellungen, Workshops und Konferenzen. Weiterhin bekommen sie mehr als 80 zum Event eingeladene Gäste zu Gesicht und können das Konzert des Saxophonisten aus Kamerun, Manu Dibango, genießen. Die Besonderheit hierbei ist die Fusion von der typischen Musik seines Landes mit Rhythmen wie dem Jazz und dem Funk.

Das Hay Festival, wichtigster literarischer Treffpunkt von Kolumbien

In den fünf aufeinander folgenden Jahren hat das Festival nicht nur die renommiertesten nationalen und internationalen Schriftsteller zusammen bringen können, sondern auch Kulturbeauftragte, Musiker und Kritiker aus den verschiedensten Ecken der Welt.

Die wichtigsten Veranstaltungen des Festivals

In diesem Jahr wird es ungefähr 50 Events geben und sie werden nicht nur in dieser alten Stadt ausgetragen, sondern weiten sich auch auf die Literaturszenen der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá und von Riohacha im Departamento von La Guajira als weitere Austragungsorte aus. Hier führen wir einige der wichtigsten von ihnen auf:

In Cartagena

Haga click sobre la imagen para ampliarla Das Heredia-Theater in Cartagena.

Das Heredia-Theater in Cartagena.

  • Der Herausgeber der Zeitung El Tiempo, Roberto Pombo interviewt den spanischen Filmproduzenten Fernando Trueba, Regisseur des Films „Belle Epoque“, der einen Oskar Filmpreis gewonnen hat.
  • Konferenz von Andrew Roberts, Spezialist zum Thema Zweiter Weltkrieg und Autor von „The Storm of War“ (Der Sturm des Krieges), über das Phänomen, wie Hitler den Krieg verloren hat.
  • Gesprächrunde zwischen Luis García Montero, Darío Jaramillo und dem Essayisten William Ospina mit Ramón Cote im Rahmen des Events „Poesie und Erzählung, nicht klar abgesteckte Grenzen“.
  • Poesie-Gala am Freitag, den 29. Januar mit der Teilnahme der Autoren Michael Ondaajte („Der englische Patient“, Kanada), Luis García Montero („Und nun bist du bereits Besitzer der Brücke von Brooklin“, Spanien), Ramón Cote („Gedichte für ein Massengrab“, Kolumbien), Hugo Chaparro Valderrama („Für ein fernes Phantom“, Kolumbien), William Ospina („Aurelio Artura“, Kolumbien), Darío Jaramillo („Vom Auge zur Sprache“, Kolumbien), Zoé Valdez („Die begehrte See“, Kuba), Joumana Haddad („Die Rückkehr von Lilith“, Libanon) und Ibrahim Nasrallah („Das Buch vom Tod und den Toten“, Palästina).
  • Preisverleihung des 3. Nationalen Erzähl-Wettbewerbs, an dem Hunderte von kolumbianischen Studenten teilnehmen.
  • Ausstellungen: „Darwin Heute” vom British Council, „Daniel Mordzinski, Fotograph unter Schrifstellern” und „Nicht einmal mit dem Blütenblatt einer Rose”, die sich gegen die Misshandlung der Frau ausspricht.

Zu der Veranstaltung kommen renommierte internationale Schriftsteller zusammen.


An den Veranstaltungen nehmen auch Filmproduzenten, Regisseure und Drehbuchautoren teil, wie Fernando Trueba, Alejandro González Iñárritu, Sergio Cabrera und Peter Godwin. Zu den Literaten zählen Ian McEwan, Alfredo Gómez Cerdá, Juan Gabriel Vásquez, Paolo Giordano, Óscar Collazos und Najat El Hachmi. Neben Musikern wie Mara Carlyle und Manu Dibango sind auch viele Historiker und Kritiker dabei.

In Bogotá und Riohacha

Haga click sobre la imagen para ampliarla Der typische Hut Sombrero vueltiao aus Caña flecha (regionaltypische Palmenart), der von den Vallenato-Musikern in der kolumbianischen Karibik getragen wird.

Der typische Hut Sombrero vueltiao aus Caña flecha (regionaltypische Palmenart), der von den Vallenato-Musikern in der kolumbianischen Karibik getragen wird. Foto: Flickr-Nutze Andres Rueda.

In der Landeshauptstadt Bogotá bespricht Ian McEwan, Gewinner des Booker-Preis von Amsterdam, sein Werk mit Peter Florence, dem Direktor des Hay Festivals. Weiterhin bietet die Theatergruppe Xirriquiteula Aufführungen für Kinder mit dem Werk “Jirafas y Papirus”.

Und in Riohacha kommt Vallenato, der typische kolumbianische Rhythmus in dieser Region literarisch zum Ausdruck und es nehmen Kinderbuchautoren wie Jordi Sierra i Fabra und Yolanda Reyes teil. Das Departamento von La Guajira und seine Kultur sind auch Bestandteil des Themas von Nemesio Nieves, einem Sprechsänger und Komponisten des Wiwa-Stammes und Julián Daza, einem Geschichtenerzähler und Schrifsteller des gleichen Volksstammes, in Gemeinschaft mit den Dichtern des Wayuu-Stammes, Livio Suárez und Sergio Cohen, letzterer auch Wortführer desselben.

Hier können Sie die komplette Programmgestaltung des Events runter laden.

Zur Entstehung des Hay Festivals

Haga click sobre la imagen para ampliarla Kuppel der Kathedrale von Cartagena.

Kuppel der Kathedrale von Cartagena.

Im Jahr 1988 rief der Walliser Peter Florence das Hay Festival in der Stadt Hay-on-Wile in Wales ins Leben. Sein Ziel war, das Beste der Literatur zusammen zu bringen und die Begegnung zwischen Lesern und Autoren zu fördern. Im gleichen Sinne brachte er das Festival nach Lateinamerika und wählte, dank der Initiative der Schrifsteller Gabriel García Márquez und Carlos Fuente, Cartagena als Austragungsort aus.

Und so feiert man seit 2006 in Kolumbien dieses Literatur-Festival, das sich als Anziehungspunkt für Touristen, Leser, Kritiker, Autoren, Musiker und Künstler heraus kristallisiert hat. Die von alten Mauern umgebene Stadt bildet den idealen Rahmen für das vier Tage währende Festivalerlebnis voll magischer Augenblicke, bei denen man Kultur einatmet.

Kontaktieren Sie uns

PROCOLOMBIA 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica PROCOLOMBIA

Profil zum Laufzeitverhalten

Application afterLoad: 0.000 seconds, 0.88 MB
Application afterInitialise: 0.065 seconds, 7.60 MB
Application afterRoute: 0.103 seconds, 13.70 MB
Application afterDispatch: 0.230 seconds, 19.36 MB
Application afterRender: 0.468 seconds, 20.94 MB

Speichernutzung

22072808

15 Abfragen protokolliert

  1. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'pejvq6bsmcvv5oba6k1gs37hu5'
  2. DELETE
      FROM jos_session
      WHERE ( TIME < '1419019514' )
  3. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'pejvq6bsmcvv5oba6k1gs37hu5'
  4. INSERT INTO `jos_session` ( `session_id`,`time`,`username`,`gid`,`guest`,`client_id` )
      VALUES ( 'pejvq6bsmcvv5oba6k1gs37hu5','1419049514','','0','1','0' )
  5. SELECT *
      FROM jos_components
      WHERE parent = 0
  6. SELECT folder AS TYPE, element AS name, params
      FROM jos_plugins
      WHERE published >= 1
      AND access <= 0
      ORDER BY ordering
  7. CREATE TABLE IF NOT EXISTS `jos_ualog` (
              `id` INT(11) NOT NULL AUTO_INCREMENT,
              `user_id` INT(11) NOT NULL,
              `option` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `task` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `action_link` text NOT NULL,
              `action_title` text NOT NULL,
              `item_title` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `cdate` INT(11) NOT NULL,
              PRIMARY KEY  (`id`))
  8. SELECT *
      FROM jos_redj
      WHERE ( (('/de/internationaler-tourist/reisefuhrer-ziele/reisen-cartagena/empfehlungen/das-hay-festival' REGEXP BINARY fromurl)>0
      AND case_sensitive<>'0') OR (('/de/internationaler-tourist/reisefuhrer-ziele/reisen-cartagena/empfehlungen/das-hay-festival' REGEXP fromurl)>0
      AND case_sensitive='0') )
      AND published='1'
      ORDER BY ordering
  9. SELECT m.*, c.`option` AS component
      FROM jos_menu AS m
      LEFT JOIN jos_components AS c
      ON m.componentid = c.id
      WHERE m.published = 1
      ORDER BY m.sublevel, m.parent, m.ordering
  10. SELECT *
      FROM jos_rokcandy
      WHERE published=1
  11. SELECT template
      FROM jos_templates_menu
      WHERE client_id = 0
      AND (menuid = 0 OR menuid = 1606)
      ORDER BY menuid DESC
      LIMIT 0, 1
  12. SELECT a.*, u.name AS author, u.usertype, cc.title AS category, s.title AS SECTION, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END AS slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.alias) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.alias) ELSE cc.id END AS catslug, g.name AS groups, s.published AS sec_pub, cc.published AS cat_pub, s.access AS sec_access, cc.access AS cat_access  
      FROM jos_content AS a
      LEFT JOIN jos_categories AS cc
      ON cc.id = a.catid
      LEFT JOIN jos_sections AS s
      ON s.id = cc.SECTION
      AND s.scope = "content"
      LEFT JOIN jos_users AS u
      ON u.id = a.created_by
      LEFT JOIN jos_groups AS g
      ON a.access = g.id
      WHERE a.id = 798
      AND (  ( a.created_by = 0 )    OR  ( a.state = 1
      AND ( a.publish_up = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_up <= '2014-12-20 04:25:14' )
      AND ( a.publish_down = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_down >= '2014-12-20 04:25:14' )   )    OR  ( a.state = -1 )  )
  13. UPDATE jos_content
      SET hits = ( hits + 1 )
      WHERE id='798'
  14. SELECT m.*, am.params AS adv_params
      FROM jos_modules AS m
      LEFT JOIN jos_advancedmodules AS am
      ON am.moduleid = m.id
      WHERE m.published = 1
      AND m.access <= 0
      AND m.client_id = 0
      ORDER BY m.ordering, m.id
  15. SELECT params
      FROM jos_advancedmodules
      WHERE moduleid = 31

0 Abfragen im Legacy-Modus protokolliert

    Geladene Sprachdateien

    Nicht übersetzte Textfolgen (Diagnose)

    Keine

    Nicht übersetzte Textfolgen (Designer)

    Keine