Hier kommen Sie zum Inhalt

 Kolumbien Offizielles Tourismusportal

Sie sind in:

Start > Internationaler Tourist > Ziele > Reisetipps der Woche > Lagune von La Cocha: Natur-, Wasser- und Energie- Reservat

Lagune von La Cocha: Natur-, Wasser- und Energie- Reservat

Haga click sobre la imagen para ampliarla

Die Lagune von La Cocha ist sehr legendenträchtig.

  • Lage: Im Departamento von Nariño im Südwesten von Kolumbien
  • Höhe: 2.280 M.ü.d.M.
  • Temperatur: Zwischen 3°C und 15°C.
  • Superficie de la laguna: Oberflächenausdehnung der Lagune: 41,5 km²
  • Tiefe: 75 m.

Nur 40 Minuten von Pasto entfernt versteckt sich die Lagune von La Cocha an den kältesten Tagen im Nebel und erstrahlt in vollem Glanz wenn die Sonne scheint. In ihrer Mitte ruht die Insel von La Corota. Der Legende nach soll sie einst eine Frau gewesen sein, die aufgrund von Eifersucht in Insel und Heiligtum verwandelte wurde. Es wird auch gesagt, dass die Insel La Corota die Kalebasse gewesen sei, aus der das Wasser strömte und somit den Stausee gebildet hat. Die mit dieser Art von Legenden umwogene Lagune ist die Heimat eines der kleinsten Naturreservate innerhalb des Verbundes der Staatlichen Naturparks.

Die Lagune von La Cocha ist sehr legendenträchtig.

Diese Lagune befindet sich im niedrigsten Páramo-Ökosystem der Welt und die sie umgebende Vegetation besteht aus Frailejones, den für dieses Klima typischen, zu der Espeletia-Gattung gehörenden Halbsträuchern. Weitere Pflanzen der Region sind Motilón dulce, Virginia-Eichen, knolligen Kapuzinerkressen, Myrten, Anturien, Cancho, Palo 'e rosa, eine Art der Schmetterlingsblütler, Sietecueros, eine Art der Schwarzmundgewächse und Motilones silvestres.

Energetisches Zentrum von großer Reinheit

Haga click sobre la imagen para ampliarla La Cocha ist der zweitgrößte natürliche Stausee in Kolumbien.

La Cocha ist der zweitgrößte natürliche Stausee in Kolumbien.

Wer La Cocha kennt, kann bestätigen, dass die Gegend eine positive Energie ausstrahlt und dadurch besonders zum Entspannen und Ausruhen vom täglichen Stress geeignet ist. Weiterhin sind ihre Gewässer von hoher Reinheit, was zum üppigen Gedeihen von Pflanzen- und Tierarten auf dem Land und im Wasser beiträgt. Aus diesem Grund zählt sie zu den wertvollsten und best gepflegten Ressourcen für Bewohner und Touristen.

Die Lagune kennt man auch als Guamuez-See. In den umliegenden ländlichen Gemeinden leben Nachfahren der Eingeborenen-Stämme Quechua, Kamsá, Kofán und Quillacingas, die die Gegend einst als Heilige Stätte betrachteten. Besonders stolz sind diese Bauern auf die über 30 Naturreservate, die sich in privater Hand befinden und für die Erhaltung der Zone sorgen.

La Cocha ist der zweitgrößte natürliche Stausee in Kolumbien.

Naturpark Insel von La Corota

Auf der Insel La Corota leben Arten der Flora und Fauna, die typische Vertreter des Páramo-Ökosystems sind. Darunter zählen mehrere Arten von Moosen, Amphibien, Vögel, Fische wie Regenbogenforellen, Toracitas und Ruderenten, um nur einige zu nennen.

Haga click sobre la imagen para ampliarla In der Mitte von La Cocha ruht die Insel La Corota.

In der Mitte von La Cocha ruht die Insel La Corota.

Dieses Reservat, welches im nördlichen Teil der Lagune liegt, ist nur ganze 12 ha groß, dennoch bewahrt es seinen ganzen natürlichen Reichtum und trägt zu einer wundervollen Landschaft bei. In der Vergangenheit war es eine Stätte der Anbetung und des Kultes der Quillacingas-Stämme. Und auch heutzutage ist es immer noch ein Ort für Wallfahrten und religiöse Feierlichkeiten, bei denen die Jungfrau von Lourdes angebetet wird.

In der Mitte der Insel führt ein 500 Meter langer Pfad durch das Naturschutzgebiet und endet an einem Aussichtspunkt, von dem aus man einen herrlichen Blick auf die Lagune genießen kann. Die höchste Erhebung von La Corota liegt bei 2.830 M.ü.d.M, und die gesamte Insel ist von einem 4 ha großen Streifen von Totora, einer Binsengewächs-Art umgeben.

Anreise

Haga click sobre la imagen para ampliarla Anlegestelle in El Puerto, von der man zur Insel La Corota gelangt.

Anlegestelle in El Puerto, von der man zur Insel La Corota gelangt.

Auf dem Landweg:
Man kann entweder mit einem Linienbus oder einem Mietwagen von Bogotá nach Pasto fahren. Die Fahrzeit beiträgt ungefähr 20 Stunden. Alternativ kann man zuerst von Bogotá bis Cali fahren (ca. 13 Stunden) und von dort aus nach Pasto (ca. 9 Stunden). Bis El Encano sind es dann noch mal 40 min.
Weiter auf dem Wasserweg:
Von El Encano aus gelangt man in ca. 10 min per Motorboot zum Naturreservat.
Auf dem Luftweg:
Es gibt Inlandsflüge von Bogotá nach Pasto (Flugzeit: ca. 1 Stunde und 45 Minuten). Von dort aus fährt man auf der Landstraße bis El Encano, weiter bis zur Lagune und zuletzt per Boot zum Reservat.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten

Zu den interessantesten und meist besuchten Orten gehören:

Haga click sobre la imagen para ampliarla Anlegestelle El Puerto an der Lagune von La Cocha.

Anlegestelle El Puerto an der Lagune von La Cocha.

  • Der Aussichtspunkt und Pfad, der die Insel La Corota durchquert
  • Die Kapelle der Jungfrau von Lourdes
  • Der Pfad von La Totora, von dem aus man das aquatische
  • Ökosystem, bestehend aus Binsen und Schilfgras, die um die gesamte Insel herum wachsen, beobachten kann

Die Anlegestelle von El Encano, die als El Puerto bekannt ist und wie ein kleines ländliches Venedig wirkt
In La Cocha werden verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten:

  • Sportangeln (Regenbogenforellen)
  • Religiöse Wallfahrten
  • Forschungs- und Umweltstudien
  • Geführte Bootsfahrten und Wanderungen auf der Insel
  • Camping
  • Probieren Sie die regionaltypische Küche mit ihren Spezialitäten wie Regenbogenforellen, Kaninchen und Meerschweinchen.

Als Ausrüstung empfiehlt man gegen Kälte schützende Bekleidung, wasserdichte Siefel und ein Regencape. Wichtig ist auch darauf hinzuweisen, dass die Touristen sich immer dessen bewusst sind, die Reinheit des Wassers zu bewahren und das Umfeld nicht mit Müll und dergleichen zu verschmutzen.

Kontaktieren Sie uns

PROCOLOMBIA 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica PROCOLOMBIA

Profil zum Laufzeitverhalten

Application afterLoad: 0.000 seconds, 0.88 MB
Application afterInitialise: 0.100 seconds, 7.59 MB
Application afterRoute: 0.172 seconds, 13.70 MB
Application afterDispatch: 0.385 seconds, 19.35 MB
Application afterRender: 0.636 seconds, 20.95 MB

Speichernutzung

22080320

15 Abfragen protokolliert

  1. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'v1t03i98qigi6212c5rc1m9po7'
  2. DELETE
      FROM jos_session
      WHERE ( TIME < '1416806607' )
  3. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'v1t03i98qigi6212c5rc1m9po7'
  4. INSERT INTO `jos_session` ( `session_id`,`time`,`username`,`gid`,`guest`,`client_id` )
      VALUES ( 'v1t03i98qigi6212c5rc1m9po7','1416836607','','0','1','0' )
  5. SELECT *
      FROM jos_components
      WHERE parent = 0
  6. SELECT folder AS TYPE, element AS name, params
      FROM jos_plugins
      WHERE published >= 1
      AND access <= 0
      ORDER BY ordering
  7. CREATE TABLE IF NOT EXISTS `jos_ualog` (
              `id` INT(11) NOT NULL AUTO_INCREMENT,
              `user_id` INT(11) NOT NULL,
              `option` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `task` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `action_link` text NOT NULL,
              `action_title` text NOT NULL,
              `item_title` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `cdate` INT(11) NOT NULL,
              PRIMARY KEY  (`id`))
  8. SELECT *
      FROM jos_redj
      WHERE ( (('/de/internationaler-tourist/reisefuhrer-ziele/reisetipps-der-woche-in-kolumbien/lagune-von-la-cocha-natur--wasser-und-energie-reservat' REGEXP BINARY fromurl)>0
      AND case_sensitive<>'0') OR (('/de/internationaler-tourist/reisefuhrer-ziele/reisetipps-der-woche-in-kolumbien/lagune-von-la-cocha-natur--wasser-und-energie-reservat' REGEXP fromurl)>0
      AND case_sensitive='0') )
      AND published='1'
      ORDER BY ordering
  9. SELECT m.*, c.`option` AS component
      FROM jos_menu AS m
      LEFT JOIN jos_components AS c
      ON m.componentid = c.id
      WHERE m.published = 1
      ORDER BY m.sublevel, m.parent, m.ordering
  10. SELECT *
      FROM jos_rokcandy
      WHERE published=1
  11. SELECT template
      FROM jos_templates_menu
      WHERE client_id = 0
      AND (menuid = 0 OR menuid = 1637)
      ORDER BY menuid DESC
      LIMIT 0, 1
  12. SELECT a.*, u.name AS author, u.usertype, cc.title AS category, s.title AS SECTION, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END AS slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.alias) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.alias) ELSE cc.id END AS catslug, g.name AS groups, s.published AS sec_pub, cc.published AS cat_pub, s.access AS sec_access, cc.access AS cat_access  
      FROM jos_content AS a
      LEFT JOIN jos_categories AS cc
      ON cc.id = a.catid
      LEFT JOIN jos_sections AS s
      ON s.id = cc.SECTION
      AND s.scope = "content"
      LEFT JOIN jos_users AS u
      ON u.id = a.created_by
      LEFT JOIN jos_groups AS g
      ON a.access = g.id
      WHERE a.id = 928
      AND (  ( a.created_by = 0 )    OR  ( a.state = 1
      AND ( a.publish_up = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_up <= '2014-11-24 13:43:27' )
      AND ( a.publish_down = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_down >= '2014-11-24 13:43:27' )   )    OR  ( a.state = -1 )  )
  13. UPDATE jos_content
      SET hits = ( hits + 1 )
      WHERE id='928'
  14. SELECT m.*, am.params AS adv_params
      FROM jos_modules AS m
      LEFT JOIN jos_advancedmodules AS am
      ON am.moduleid = m.id
      WHERE m.published = 1
      AND m.access <= 0
      AND m.client_id = 0
      ORDER BY m.ordering, m.id
  15. SELECT params
      FROM jos_advancedmodules
      WHERE moduleid = 31

0 Abfragen im Legacy-Modus protokolliert

    Geladene Sprachdateien

    Nicht übersetzte Textfolgen (Diagnose)

    Keine

    Nicht übersetzte Textfolgen (Designer)

    Keine