Hier kommen Sie zum Inhalt

 Kolumbien Offizielles Tourismusportal

Wer Kolumbien besucht, muss sich unbedingt einen aus Caña flecha geflochtenen Sombrero vueltiao kaufen. Er ist das Symbol für die Küste und dem Fleiß ihrer Handwerker.

Lukas Zeitz

aus Deutschland

Umfrage - Survey

Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon oder Apps, um Informationen über Destinationen in Kolumbien oder anderer Länder zu erhalten?

Ergebnis

Sombrero vueltiao: Ein Hut als Musterstück des Kunsthandwerks der Atlantikküste

  • Wo wird er hergestellt? In den Departamentos Córdoba und Sucre.
  • Gegend: Karibikküste.
  • Rohstoff: Caña flecha (Palmenart).
Sombrero vueltiao-Hut /Foto: Mario Carvajal/

Sombrero vueltiao-Hut /Foto: Mario Carvajal/

Der Sombrero vueltiao (gedrehter Hut), eines der weltbekannten Symbole Kolumbiens, ist ein Meisterstück des kolumbianischen Handwerks und ein echtes Kunstwerk.

Diese Ikone der kolumbianischen Kultur, die aus den Savannen der Departamentos Córdoba und Sucre stammt, wurde von einem bäuerlichen Kleidungsstück zu einem Symbol Kolumbiens.

Ursprung des Sombrero vueltiao

Geflecht der Caña flecha-Palme

Geflecht der Caña flecha-Palme

Der Sombrero vueltiao hat seinen Ursprung in der Zenú-Kultur (einem präkolumbischen Volksstamm) und besteht aus einer Pflanzenfaser von der sog. Caña Flecha-Palme, die an den Ufern der Flüsse und Sumpfgebiete der kolumbianischen Atlantikküste wächst. Dieser natürliche und typisch kolumbianischer Rohstoff wird zu weißen und schwarzen Fasern verarbeitet, die anschließend mit einer traditionellen Technik, die von der Zenú-Kultur vor mehr als tausend Jahren eingeführt wurde, geflochten. In die Caña flecha werden Elemente der Kosmogonie dieser Ureinwohnerkultur eingeflochten.

Der Sombrero vueltiao ist wie ein Buch, das Tiere und Pflanzen darstellt und von der Jagd, dem Fischfang, der Feldarbeit und der Religion erzählt.

Der Sombrero vueltiao-Hut wurde als kunsthandwerklicher Gegenstand vor mehr als dreihundert Jahren kreiert und zunächst war er nur weiß, weil die Handwerker die Technik des Färbens noch nicht kannten. Heutzutage wird der traditionelle Sombrero vueltiao mit schwarz-weißen Fasern geflochten und verleiht dem Hut einen Hauch von Eleganz.

Verschiedene Arten des Sombreros vueltiaos

Der Sombrero vueltiao ist das Ergebnis von mehr als 300 Jahren an konstanter Arbeit der kolumbianischen Handwerker.

Die feinsten Hüte sind die mit 19, 21, 23 und bis 27 Reihen. Diese Nomenklatur führt zu vielen Irrtümern, weil Leute, die sich in diesem Fach nicht auskennen, meinen, dass es sich um die Anzahl der Drehungen der Faser selbst handelt, aber in Wirklichkeit bezieht sie sich auf die Anzahl der Reihen der Faserpaare, die verflochten werden. Und es heißt, dass je mehr Reihen, umso feiner der Hut ist.

Auf jeden Fall ist der feinste und dadurch teuerste Sombrero vueltiao der mit 21 Reihen. Obwohl auch Hüte mit 23 und 27 Reihen hergestellt werden, die aufgrund der höheren Anzahl an Caña flecha –Reihenpaaren eigentlich als feiner gelten sollten, was aber nicht der Fall ist, da das verwendeten Gewebe von 46 Faserpaaren (23 oben und 23 unten) oder sogar von 54 (27 oben und 27 unten) nicht mehr Fasern, sondern Garne sind.

Sombrero vueltiao-Hüte /Foto: Mario Carvajal/

Sombrero vueltiao-Hüte /Foto: Mario Carvajal/

Nur 21-reihige Hut lässt sich so klein zusammenfalten, dass er in eine Tasche, einen Koffer oder einen Rucksack passt. Sobald man ihn loslässt, kehrt er zu seiner ursprünglichen Form und Größe zurück, was auf seine Qualität hinweist.

Nach dem 27-Reiher werden sicher dann der 29-Reiher und weitere kommen. Man weiß nie, bis wohin die Phantasie der kolumbianischen Kunsthandwerker geht, um dieses für Kolumbien zum Symbol gewordenen Kleidungsstück, weiter zu perfektionieren, denn auf dem Gebiet der Hutmacherkunst kann sich kaum jemand mit den Kolumbianern vergleichen.

Wenn Ihnen die Sombreros vueltiaos gefallen, interessiert Sie bestimmt auch folgendes:

Kontaktieren Sie uns

PROCOLOMBIA 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica PROCOLOMBIA

Profil zum Laufzeitverhalten

Application afterLoad: 0.000 seconds, 0.88 MB
Application afterInitialise: 0.089 seconds, 7.59 MB
Application afterRoute: 0.151 seconds, 13.70 MB
Application afterDispatch: 0.247 seconds, 19.34 MB
Application afterRender: 0.697 seconds, 21.34 MB

Speichernutzung

22490464

17 Abfragen protokolliert

  1. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'up2f2kp5paaonjlkp9duj7dm72'
  2. DELETE
      FROM jos_session
      WHERE ( TIME < '1417163358' )
  3. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'up2f2kp5paaonjlkp9duj7dm72'
  4. INSERT INTO `jos_session` ( `session_id`,`time`,`username`,`gid`,`guest`,`client_id` )
      VALUES ( 'up2f2kp5paaonjlkp9duj7dm72','1417193358','','0','1','0' )
  5. SELECT *
      FROM jos_components
      WHERE parent = 0
  6. SELECT folder AS TYPE, element AS name, params
      FROM jos_plugins
      WHERE published >= 1
      AND access <= 0
      ORDER BY ordering
  7. CREATE TABLE IF NOT EXISTS `jos_ualog` (
              `id` INT(11) NOT NULL AUTO_INCREMENT,
              `user_id` INT(11) NOT NULL,
              `option` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `task` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `action_link` text NOT NULL,
              `action_title` text NOT NULL,
              `item_title` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `cdate` INT(11) NOT NULL,
              PRIMARY KEY  (`id`))
  8. SELECT *
      FROM jos_redj
      WHERE ( (('/de/internationaler-tourist/reisen-aktivitaten/geschichte-und-tradition/kunsthandwerk/kolumbianische-gewebearbeiten/sombrero-vueltiao' REGEXP BINARY fromurl)>0
      AND case_sensitive<>'0') OR (('/de/internationaler-tourist/reisen-aktivitaten/geschichte-und-tradition/kunsthandwerk/kolumbianische-gewebearbeiten/sombrero-vueltiao' REGEXP fromurl)>0
      AND case_sensitive='0') )
      AND published='1'
      ORDER BY ordering
  9. SELECT m.*, c.`option` AS component
      FROM jos_menu AS m
      LEFT JOIN jos_components AS c
      ON m.componentid = c.id
      WHERE m.published = 1
      ORDER BY m.sublevel, m.parent, m.ordering
  10. SELECT *
      FROM jos_rokcandy
      WHERE published=1
  11. SELECT template
      FROM jos_templates_menu
      WHERE client_id = 0
      AND (menuid = 0 OR menuid = 743)
      ORDER BY menuid DESC
      LIMIT 0, 1
  12. SELECT a.*, u.name AS author, u.usertype, cc.title AS category, s.title AS SECTION, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END AS slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.alias) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.alias) ELSE cc.id END AS catslug, g.name AS groups, s.published AS sec_pub, cc.published AS cat_pub, s.access AS sec_access, cc.access AS cat_access  
      FROM jos_content AS a
      LEFT JOIN jos_categories AS cc
      ON cc.id = a.catid
      LEFT JOIN jos_sections AS s
      ON s.id = cc.SECTION
      AND s.scope = "content"
      LEFT JOIN jos_users AS u
      ON u.id = a.created_by
      LEFT JOIN jos_groups AS g
      ON a.access = g.id
      WHERE a.id = 205
      AND (  ( a.created_by = 0 )    OR  ( a.state = 1
      AND ( a.publish_up = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_up <= '2014-11-28 16:49:19' )
      AND ( a.publish_down = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_down >= '2014-11-28 16:49:19' )   )    OR  ( a.state = -1 )  )
  13. UPDATE jos_content
      SET hits = ( hits + 1 )
      WHERE id='205'
  14. SELECT m.*, am.params AS adv_params
      FROM jos_modules AS m
      LEFT JOIN jos_advancedmodules AS am
      ON am.moduleid = m.id
      WHERE m.published = 1
      AND m.access <= 0
      AND m.client_id = 0
      ORDER BY m.ordering, m.id
  15. SELECT id, title, CASE WHEN CHAR_LENGTH(alias) THEN CONCAT_WS(':', id, alias) ELSE id END AS slug  
      FROM jos_polls
      WHERE id = 23
      AND published = 1
  16. SELECT id, text
      FROM jos_poll_data
      WHERE pollid = 23
      AND text <> ""
      ORDER BY id
  17. SELECT params
      FROM jos_advancedmodules
      WHERE moduleid = 31

0 Abfragen im Legacy-Modus protokolliert

    Geladene Sprachdateien

    Nicht übersetzte Textfolgen (Diagnose)

    Keine

    Nicht übersetzte Textfolgen (Designer)

    Keine