Hier kommen Sie zum Inhalt

 Kolumbien Offizielles Tourismusportal

Umfrage - Survey

Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon oder Apps, um Informationen über Destinationen in Kolumbien oder anderer Länder zu erhalten?

Ergebnis

Sie sind in:

Start > Internationaler Tourist > Aktivitäten > Sonderberichte > Hacienda El Paraíso, das romantischste Landgut von Kolumbien

Hacienda El Paraíso, das romantischste Landgut von Kolumbien

Haga click sobre la imagen para ampliarla Landgut Hacienda El Paraíso im Departamento Valle del Cauca

Landgut Hacienda El Paraíso im Departamento Valle del Cauca

Eine Stunde von Cali (36 km) entfernt befindet sich eins der beliebtesten Ziele für ausländische Touristen, die das Departamento Valle del Cauca besuchen: Das Landgut Hacienda El Paraíso, das zu einem Museum umfunktioniert wurde, ist die Ikone dieser kolumbianischen Region und weltweit bekannt als Schauplatz des Bestsellers der lateinamerikanischen Romantik: María von Jorge Isaacs.

Die Hacienda El Paraíso als Schauplatz der María

Das Museum Hacienda El Paraíso ist vom Hauch der Novelle von Jorge Isaacs umgeben.

Dieses Werk hat Leser verschiedener Länder gefesselt und während der Führung durchs Museum werden dem Besucher einige Auszüge daraus vorgetragen: Ein unvergessliches Erlebnis!

Efraín, der Hauptdarsteller der Novelle, beschreibt die Landschaft und die Hacienda El Paraíso mit folgenden Worten:

„Ich verstummte, als sich solch Schönheit vor mir hatte […]. Der Himmel, der Horizont, die Steppen und die Höhen des Cauca benebeln ihren Betrachter […] Vor Sonnenuntergang sah ich an den Hängen des Berges das Haus meiner Eltern verblassen. Als ich näher trat, zählte ich mit sehnsüchtigem Blick die Weiden- und Apfelsinenhaine, durch die ich dann kurz darauf das Licht sah, das aus den Zimmern kam. […] Endlich wieder konnte ich diesen nie vergessenen Duft des Gemüsegartens einatmen. […] Die Hufeisen meines Pferdes blitzten im steinbepflasterten Innenhof auf. […] Um acht begaben wir uns ins Esszimmer, das malerisch in östlichen Teil des Hauses lag. Von dort aus hatte man Blick auf die nackten Bergkämme unter dem sternbedeckten Himmel. Die Aura der Wüste streifte am Garten entlang, sammelte die Düfte ein und spielte mit den Rosenhecken, die uns umgaben. Der unbeständige Wind ließ zeitweilig das Rauschen des Flusses vernehmen. /Jorge Isaacs, María/

Das Landgut Hacienda El Paraíso wurde 1959 zum Nationaldenkmal.

Die Landschaft des Valle del Cauca

Die Landschaft des Departamentos Valle del Cauca ist von süßen Zuckerrohrplantagen bedeckt. Von diesem Landgut hat man nicht nur Blick auf diese Plantagen, sondern auch auf die nahe liegende Hügellandschaft, die Flüsse und die üppigen Wälder. Das angenehm warme Klima und der erstaunlich frische Wind machen diesen Ort zu einem Reiseziel ohne gleichen und lassen den Touristen immer wieder dorthin zurückkehren wollen.

Ein wenig Geschichte rund um die Hacienda

Das Landgut wurde zwischen 1816 und 1828 im Auftrag von Víctor Cabal, einem Viehzüchter der Stadt von Buga und ehemaligem Bürgermeister der Stadt von Cali gebaut. Im Jahr 1828 wurde sie vom Vater von Jorge Isaacs gekauft. In ihr spielt sich der überwiegende Teil der Novelle María ab. Im Jahr 1953 wurde sie vom Departamento Valle del Cauca übernommen und am 30. Dezember 1959 zum Nationaldenkmal erklärt.

Haga click sobre la imagen para ampliarla Landgut Hacienda El Paraíso im Valle del Cauca

Landgut Hacienda El Paraíso im Valle del Cauca

Zum Baustil des Landgutes

Das Landgut Hacienda El Paraíso ist beispielhaft für die traditionelle Architektur der großräumigen Herrenhäuser mit ihren abgeschrägten Dächern der großen Latifundien der Region des Valle del Cauca.

Am Fuß der Westkordillere gelegen, hat dieses Landgut einem herrlichen Blick auf die grüne Ebene mit den ausgedehnten Zuckerrohrplantagen und riesigen Regenbäumen.

Das gesamte Gebäude ist von Wasserkanälen umgeben, die das Eindringen von Insekten und Schlangen verhinderten und Frische in ihre Innenräume brachten. Weiterhin kann es mit luftigen Balkons und einer üppigen Vegetation aufwarten. Vom Eingang des Landguts her bis hin zur Treppe erstreckt sich ein wunderschöner Rosengarten, in dem, so wie es in der Novelle steht, María jeden Morgen die frischesten Blumen für ihren Geliebten Efraín pflückte.

Ein weiterer Zeuge der Liebe zwischen María und Efraín war ein riesiger Stein, der sich im Vorderteil des Landgutes befindet und auch in der Novelle beschrieben wird.

Die Zimmer des Landgutes

Geschichte, Natur, Romantik und Rosen in allen Farben sind einige der Reize, die das Landgut Hacienda El Paraíso ausmachen.

Das Landgut bewahrt die ursprüngliche Aufteilung des Hauses, wie es die Novelle beschreibt und besteht aus folgenden Zimmern, die von regionaltypischen Balkons umgeben sind:

Das Zimmer von Efraín:
Hier steht die Truhe von Efraín und die Blumenvase für die frischen Rosen, die María jeden Morgen ihrem Geliebten brachte.
Das Studierzimmer:
In dem Efraín während seines Aufenthaltes María und seinen Schwestern Emma und Eloísa Unterrichtsstunden in Literatur- und Geografie gab.
Der Salon:
Hier versammelte sich die gesamte Familie, man unterhielt sich oder es wurde an den Nachmittagen gesungen, während die Frauen stickten.
Das Zimmer von Efraíns Schwestern:
Im Buch werden sie Emma und Eloísa genannt.
Das Zimmer von Efraíns Mutter:
Mit den Wiegen seiner jüngeren Brüder.
Das Zimmer von María:
Es liegt neben dem Zimmer von Efraíns Mutter und hat einen weiten Blick auf den Garten.
Das Arbeitszimmer von Efraíns Vater:
Dort wurden die Entscheidungen des Hauses getroffen.
Das Esszimmer:
Mit einem riesigen Esstisch, um den sich die gesamte Familie versammelte.
Der Andachtsraum:
Hier kam jeden Sonntag der Priester, um die drei Gottesdienste auf Lateinisch abzuhalten: Eine für die Familienangehörigen, eine für die nahen Bekannten und die letzte für die Sklaven. Diese Gottesdienste wurden mit dem Rücken zu den Teilnehmern abgehalten, so wie es damals der Brauch war.
Die Küche:
Ein überaus wichtiger Trakt, mit den originalen Utensilien aus der damaligen Zeit.
Der Innenhof:
Mit einem wunderschönen Rosengarten.
Haga click sobre la imagen para ampliarla Das Landgut Hacienda El Paraíso im Valle del Cauca

Das Landgut Hacienda El Paraíso im Valle del Cauca

Der Besuch im Landgut Hacienda El Paraíso ist wie die Begegnung mit einem Denkmal, wo man die Geschichte einer romantischen Liebe einatmet: Das Foto der María, die Uhr, die die Todesstunde anzeigt, die frisch gepflückte Rose in der Blumenvase im Zimmer von Efraín, die trotz Marías Abwesenheit für immer dort verwahrt ist und die Herzen der Besucher sensibilisiert.

Das Landgut und seine Umgebung

Auf einer Fläche von 120 ha liegt das Museum, das außer der Führung einen Souvenirladen, ein Fotostudio aus der damaligen Zeit, Cafeteria und Parkplätze bietet. Weiterhin gibt es das Hotel von Piedemonte mit 26 gemütlichen Ferienhäusern, Schwimmbäder mit natürlichem Quellwasser, ein Restaurant mit regionaltypsicher Küche, Pferdevermietung, Picknickstellen und Plätze für Veranstaltungen, wie z.B. Hochzeiten.

Information für die Besucher

Öffnungszeiten:
Das Landgut Hacienda El Paraíso ist geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 9:00 bis 16:00 Uhr (falls Montag Feiertag ist, ist dienstags geschlossen).
Eintrittspreise:
Erwachsene: $ 4.500 (ca. US$ 2,25), Erwachsene in Gruppen von mehr als 25 Personen: $ 3.000 (ca. US$ 1,50), Kinder unter 13 Jahren: $ 2.500 (ca. US$ 1,25), Kindergruppen von mehr als 25 Personen: $ 2.000 (ca. US$ 1) .
Parkplätze:
Motorräder: $ 1.000 (ca. US$ 0,5), Pkws: $ 2.000 (ca. US$ 1).

Wenn Ihnen dieser Ort voller Romantik und Literatur inmitten der Natur gefallen hat, kann auch folgendes für Sie interessant sein:

{gallery}galeria/informeespecial/hacienda{/gallery}

Kontaktieren Sie uns

PROCOLOMBIA 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica PROCOLOMBIA

Profil zum Laufzeitverhalten

Application afterLoad: 0.000 seconds, 0.88 MB
Application afterInitialise: 0.104 seconds, 7.60 MB
Application afterRoute: 0.146 seconds, 13.70 MB
Application afterDispatch: 0.279 seconds, 19.51 MB
Application afterRender: 0.576 seconds, 21.40 MB

Speichernutzung

22559832

17 Abfragen protokolliert

  1. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'pgkgk5eje0r3ffna1gvs0mnhm2'
  2. DELETE
      FROM jos_session
      WHERE ( TIME < '1419152015' )
  3. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'pgkgk5eje0r3ffna1gvs0mnhm2'
  4. INSERT INTO `jos_session` ( `session_id`,`time`,`username`,`gid`,`guest`,`client_id` )
      VALUES ( 'pgkgk5eje0r3ffna1gvs0mnhm2','1419182015','','0','1','0' )
  5. SELECT *
      FROM jos_components
      WHERE parent = 0
  6. SELECT folder AS TYPE, element AS name, params
      FROM jos_plugins
      WHERE published >= 1
      AND access <= 0
      ORDER BY ordering
  7. CREATE TABLE IF NOT EXISTS `jos_ualog` (
              `id` INT(11) NOT NULL AUTO_INCREMENT,
              `user_id` INT(11) NOT NULL,
              `option` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `task` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `action_link` text NOT NULL,
              `action_title` text NOT NULL,
              `item_title` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `cdate` INT(11) NOT NULL,
              PRIMARY KEY  (`id`))
  8. SELECT *
      FROM jos_redj
      WHERE ( (('/de/internationaler-tourist/reisen-aktivitaten/sonderberichte/hacienda-el-paraiso-das-romantischste-landgut-von-kolumbien' REGEXP BINARY fromurl)>0
      AND case_sensitive<>'0') OR (('/de/internationaler-tourist/reisen-aktivitaten/sonderberichte/hacienda-el-paraiso-das-romantischste-landgut-von-kolumbien' REGEXP fromurl)>0
      AND case_sensitive='0') )
      AND published='1'
      ORDER BY ordering
  9. SELECT m.*, c.`option` AS component
      FROM jos_menu AS m
      LEFT JOIN jos_components AS c
      ON m.componentid = c.id
      WHERE m.published = 1
      ORDER BY m.sublevel, m.parent, m.ordering
  10. SELECT *
      FROM jos_rokcandy
      WHERE published=1
  11. SELECT template
      FROM jos_templates_menu
      WHERE client_id = 0
      AND (menuid = 0 OR menuid = 1273)
      ORDER BY menuid DESC
      LIMIT 0, 1
  12. SELECT a.*, u.name AS author, u.usertype, cc.title AS category, s.title AS SECTION, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END AS slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.alias) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.alias) ELSE cc.id END AS catslug, g.name AS groups, s.published AS sec_pub, cc.published AS cat_pub, s.access AS sec_access, cc.access AS cat_access  
      FROM jos_content AS a
      LEFT JOIN jos_categories AS cc
      ON cc.id = a.catid
      LEFT JOIN jos_sections AS s
      ON s.id = cc.SECTION
      AND s.scope = "content"
      LEFT JOIN jos_users AS u
      ON u.id = a.created_by
      LEFT JOIN jos_groups AS g
      ON a.access = g.id
      WHERE a.id = 549
      AND (  ( a.created_by = 0 )    OR  ( a.state = 1
      AND ( a.publish_up = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_up <= '2014-12-21 17:13:35' )
      AND ( a.publish_down = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_down >= '2014-12-21 17:13:35' )   )    OR  ( a.state = -1 )  )
  13. UPDATE jos_content
      SET hits = ( hits + 1 )
      WHERE id='549'
  14. SELECT m.*, am.params AS adv_params
      FROM jos_modules AS m
      LEFT JOIN jos_advancedmodules AS am
      ON am.moduleid = m.id
      WHERE m.published = 1
      AND m.access <= 0
      AND m.client_id = 0
      ORDER BY m.ordering, m.id
  15. SELECT id, title, CASE WHEN CHAR_LENGTH(alias) THEN CONCAT_WS(':', id, alias) ELSE id END AS slug  
      FROM jos_polls
      WHERE id = 23
      AND published = 1
  16. SELECT id, text
      FROM jos_poll_data
      WHERE pollid = 23
      AND text <> ""
      ORDER BY id
  17. SELECT params
      FROM jos_advancedmodules
      WHERE moduleid = 31

0 Abfragen im Legacy-Modus protokolliert

    Geladene Sprachdateien

    Nicht übersetzte Textfolgen (Diagnose)

    Keine

    Nicht übersetzte Textfolgen (Designer)

    Keine