Hier kommen Sie zum Inhalt

 Kolumbien Offizielles Tourismusportal

La respuesta es Colombia

Sie sind in:

Start > Official Bloggers > Inge Swinnen > The Lost City Trek: ein interessantes, historisches, faszinierendes und unvergessliches Abenteuer!



We are an expat community that live and feel Colombia; we write in our native languages and love to travel through this beautiful country. Here you can find our travel stories where we share sensations, flavors and smells from Colombia. We invite you to read our experiences.

(*) Colombia.travel and PROCOLOMBIA is not responsible for personal opinions presented by each blogger.

Follow us on FacebookFollow us on TwitterFollow us on FlickerFollow us on Youtube

The Lost City Trek: ein interessantes, historisches, faszinierendes und unvergessliches Abenteuer!



Nach der Vorbereitung auf den großen Trip (Einlaufens der neuen Wanderschuhe im Wohnzimmer, kaufen von zehn Flaschen Anti-Mückenspray "Nopikex", aufladen der Kamera) warf ich einen letzten Blick auf mein Handy, bevor ich es im sicheren Zuhause zurückließ und machte mich mit leichtem Gepäck auf den Weg nach Santa Marta. Hier sollte meine Reise in die „Ciudad Perdida“ beginnen.

 

Die "Verlorene Stadt" ist eine von den Tairona-Indianern gegründete präkolumbianische Siedlung, die 1972 entdeckt wurde. Sie liegt auf einer Höhe von 1200 Metern in dem Küstengebirge der Sierra Nevada. Seit 1986 wird dieses Biosphärenreservat von der UNESCO geschützt und im Jahre 1977 wurde es von der kolumbianischen Regierung zum Nationalpark ernannt.

Als die Spanier vor 500 Jahren Kolumbien erreichten, flüchteten die , in dieses 5000 Meter hohe Küstengebirge. Sie glauben, dass die Sierra Nevada die "Mutter" und das "Herz der Welt" ist. Bis vor ca. 10 Jahren war diese Region noch stark von innerkolumbianischen Konflikten betroffen, doch heute ist die Sierra sicher mit organisierten Reiseveranstaltern zu erkunden.

Am ersten Tag verließen wir Santa Marta mit dem Jeep um 8:40 Uhr in Richtung Palomino und dann hinauf in die Berge. In der kleinen Stadt Mamey aßen wir zu Mittag und von hier begannen wir unsere Wanderung. Mein Bleichgesicht verfärbte sich bereits nach dem ersten Anstieg wie eine Tomate. Hechelnd und erstaunt über meine schlechte Kondition wurde mir klar, was noch vor mir lag. Doch ich gab nicht auf, denn ich wusste, dass meine Anstrengungen belohnt werden würde. Freunde aus Belgien hatten mir von ihrer Reise hierher erzählt.

Ich hatte zu kämpfen: vor allem mit der hohen Luftfeuchtigkeit und den steilen Anstiegen. Doch nach unserer Ankunft im ersten Camp gab es eine erfrischende Dusche im Fluss und die wohlverdiente Hängematte (mit Moskitonetz). „Auf was habe ich mich da eingelassen?“ waren meine Gedanken an diesem ersten Abend – nach einer Wanderung von drei Stunden.

Zum Glück ging es am zweiten Tag leichter voran und die atemberaubende Aussicht auf den höchsten, schneebedeckten Gipfel des Pico Simon Bolivar (5775m) und die grünen Berge um mich herum gab mir neuen Antrieb.

An jedem Tag mussten wir drei bis vier Flüsse überqueren. Lustig, wie sehr sich alle am Anfang noch Mühe gaben, trockenen Fußes überzusetzen: Schuhe aus, Socken aus, Füße abtrocknen usw. In den folgenden Tagen war es dann mit der Vorsorge vorbei. Egal ob nass, verschwitzt und dreckig – das war das Abenteuer und je schmutziger, desto besser. Für die Überquerung von tieferen Flüssen gab es gespannte Seile zur Hilfe, an die man sich klammern konnte (wenn nicht ein freundlicher Guide zu Hilfe kam und mich einfach über die Schulter warf und mich über den Fluss trug).

Das zweite Lager lag sehr nahe an einem Fluss, wo wir geduscht haben (Wanderung Tag 2 = 3 Stunden). Gelegentlich trafen wir ein paar einheimische Kogi Indianer (übersetzt "Jaguar" in der Kogi Sprache) die nicht sehr redselig aber freundlich waren. Die Kogi sind sehr spirituell. Sie erlauben nicht jedem den Zutritt zu ihrem Land. Nur fünf Organisationen (die gute und persönliche Kontakte mit den Einheimischen haben und Respekt für ihre Kultur zeigen) dürfen in ihr Hoheitsgebiet. Jedes Unternehmen zahlt 20.000 cop pro Tourist an die Kogi. Dieses Geld wird in ihrer Stiftung gesammelt und zum Beispiel für medizinische Versorgung genutzt.

Gelegentlich begegneten wir Gruppen von Kogifrauen, die, mit Babys auf dem Rücken und von vielen Kindern umgeben, die Wäsche im Fluss wuschen. Es war unglaublich zu sehen, wie sie sich ohne Schuhe so schnell bewegen konnten, denn ich hatte damit große Probleme – auch mit Schuhen! Die Kogi sind stark. Während ihrer zeremoniellen Riten können sie neun Tage ohne Schlaf verbringen. Natürlich ist die Kokapflanze nicht ganz unbeteiligt dabei, denn sie unterdrückt das Hungergefühl und gibt Energie.

 

 

Auf unseren Märschen durch den Dschungel sind wir mehr als einmal auf unseren Allerwertesten gefallen, denn in der Regenzeit kann sich so ein Trampelpfad in eine regelrechte Rutschbahn verwandeln. Jeder Ausrutscher wurde mit einem „Champagner!“-Ausruf quittiert, um den Trottel zu einer Runde Schaumwein aufzufordern.

Tag drei war ein ganz besonderer Tag, weil meiner Freundin 30 Jahre alt wurde, und das in der Sierra Nevada! Unglaublich, aber jeder bekam ein Glas Sekt in die Hand und unsere Reiseführer hatten sogar einen Kuchen gebacken. Kerzen wurden ausgeblasen und die "30" wird nicht so bald vergessen. Kurz vor unserem Dschungelfest sprach ein Schamane der Kogi zu uns und gab uns einen Einblick in ihre Bräuche und die Kultur. Auf die Frage nach seinem Alter antwortete er zielsicher: 60 Jahre! Doch unser Reisführer wusste es besser: „Du bist doch mindestens 80!“. Woraufhin der Schamane nur grinsend seine vom Kokakauen braunen Zähne entblößte.

Du wirst niemals ein Kogi ohne seinen Poporo* sehen (Der Poporo ist das Zeichen der Zivilisation und die Dicke des Poporo zeigt seine Männlichkeit.). Die Schamanen sind von Geburt ausgewählt und verbringen die ersten neun Jahre der Kindheit in einer Höhle in völliger Dunkelheit und lernen die uralten Geheimnisse der geistigen Welt oder Aluna**.

Die Nacht vor dem Aufstieg zur Ciudad Perdida verbrachten wir im größten der drei Camps. Am vierten Tag, früh am Morgen machten wir uns dann auf den Weg, die 1200 Steinstufen zu bezwingen. Sehr erschöpft kamen wir schließlich oben an und konnten die zwischen den Ruinen herumlaufen und den spektakulären Ausblick auf die umliegenden Berge genießen.

In der Vergangenheit lebten in der Stadt 2.000 bis 8.000 Personen und sie galt als ein politisches und wirtschaftliches Zentrum der Kogi. Die Stadt war an die Berge angepasst: flache Plattformen, steinerne Stufen und kreisförmige Terrassen, in der Mitte mit hellgrünem Gras bewachsen.

Die Wanderung zur verlorenen Stadt dauerte ca. 1,5 Stunden; wir verbrachten dann zwei Stunden oben zwischen den Ruinen und kehrten mittags wieder ins Camp zurück (Wanderung Tag 4 = 5 - 6 Stunden).
Während der Wanderung begleitete uns ein Kogi, um zusätzliche Lebensmitteln zu tragen. Es war aber eine seltsame Sache weil der Kogi sich nicht am Ort der Verabredung zeigte. Unser Reiseführer rupfte ein paar Zweige aus und legte sie auf den Boden: Das war offenbar als eine Art Absprache, um zu sagen, dass wir schon weiter gelaufen waren. Sehr ungewöhnlich, aber interessant zu sehen!

Nach ca. 44 km Wanderung durch spektakulären Regen- und Nebelwald, auf Hochebenen mit Aussichten auf schneebedeckte Gipfel erreichten wir mittags schließlich unser Ziel. Was für ein Erlebnis!

Schweißgebadet und stinkend, aber überglücklich und stolz auf uns selbst traten wir die Heimfahrt nach Santa Marta an. Die Fahrt war holprig und der Geruch im Auto regelrecht zum Kotzen. Aber schließlich waren wir zurück in der Zivilisation und konnten unsere Leistung mit vielen Bieren gebührend feiern. Nur komisch, warum gerade an diesem Tag die Wäscherei im Hostel nicht geöffnet war...

Im Allgemeinen war die Tour gut organisiert. Die Camps waren entweder mit Hängematten oder guten Betten ausgestattet, inklusive Moskitonetzen. Das Essen war gut und reichlich und auch der Transport funktionierte reibungslos.

TIPPS:

  • Tipp 1: Nimm zwei Bikinis mit, einen zum Wandern und einen zum Schlafen. So kann einer immer trocken gehalten werden.
  • Tipp 2: Stecke deine Kleidung in Plastikbeutel und nimm einen Müllsack mit, um deinen Rucksack vor Regen zu schützen.
  • Tipp 3: Anti-Moskito Nopikex machte seinen Job gut. Es ist eine Seife oder Spray, das 8.000 cop kostet. (Kolumbianische Apotheke oder Supermarkt).
  • Tipp 4: Eine Seife, um die Wäsche zu waschen kann dein Gepäck nur auf zwei T-Shirts (1 für 1 für Tag und Nacht) reduzieren. In jedem Lager kann man eine Hand-Wäsche tun.
  • Tipp 5: Reist du mit ein paar Freunden? Verwende dann nur eine Kamera zu Zeit, sodass du nach ein paar Tagen, wenn dein Akku leer ist, auch noch Fotos machen kannst.
  • Tipp 6: Bringe eine Kopflampe und Pflaster mit.
  • Tipp 7: Trinkwasser wird in den Camps zur Verfügung gestellt, mit Wasserreinigungstabletten gereinigt. Fülle jede Flasche bevor du deine Reise anfängst oder nimm eine Tablette mit, so dass du sie wieder auffüllen kannst in den Flüssen.
  • Tip 8: Der Preis für die Wanderung = 660.000 cop/pp für 5-6 Tage (Alles inklusive: Transport, Verpflegung, Unterkunft, Betreuung, Sicherheit, Getränke, Snacks, ...). Die Organisation "Magic Tours" hat Büros in Santa Marta und Taganga.

Einheimische die im Herzen der Welt (Sierra Nevada) leben nennt man die "älteren Brüder". Diejenigen, die sich nicht ins Herz der Welt begeben, werden "jüngere Brüder" genannt.

*Poporo: Wie funktioniert es? Das Pulver wird einem birnenförmigen Gefäß aufbewahrt, das aus einer Art Kürbis gemacht wird. Mit von Schneckenhäusern gewonnenem Kalkpulver wird das Koka zerkleinert und so eine Paste produziert, die sich die Indianer mit Hilfe eines kleinen Stockes in den Mund stecken und in der Wange aufbewahren.

Sie schmieren diesen Kalk (mit Speichel vermischt) an den Hals des Kürbis. (Ereira 1990: 209). Warum? Die Kogi erklären, dass sie Coca kauen, um bessere Kommunikation mit ihren Vorfahren zu erhalten. (Marshall Cavendish Lexikon). Das Pulver von verbrannten Muscheln im Inneren ist das Wesen der Fruchtbarkeit. Wenn ein Junge seine erste Poporo bekommt von den Mamas ist es ein großer Moment und so wird gezeigt, dass er ein Erwachsener ist. Für die Mädchen ab ihrer ersten Menstruation.

**Aluna: Eine innere Welt der Gedanken und Potenzial. Von Geburt werden ihre Priester ausgewählt, genannt Mamas, um die mystische Welt genannt Aluna, zu dienen. Es ist in diesem "Geist-Reich", dass die Mamas helfen ihre Große Mutter der Erde nachhaltig zu bewirtschaften.

 


Tags: Nicht getaggt
Bewerte diesen Beitrag
0 Stimmen

Kommentare

Gast
Alexander Freitag, 05 Juli 2013

Hallo Inge :)
Ich weiß nicht ob du noch diese Nachricht erhältst,
Jetzt nach einem Jahr. Aber ich bin auf diese Seite
exackt nach einem Jahr gestoßen und wollte nur sagen
Das ich ihn sehr interessant finde und ich diesen
Treck mit meiner Frau morgen starten werde. Hoffentlich
Schaffen wir ihn
Alex und verena

Gast
Inge Freitag, 12 Juli 2013

Hallo Alex und Verena, oooh... Viel Spaß! Es ist wirklich wunderbar! Viel Erfolg!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Freitag, 19 Dezember 2014

Kontaktieren Sie uns

PROCOLOMBIA 
Fürstenbergerstrasse 223
60323 - Frankfurt am Main
Deutschland / Germany
Tel: +49 (69) 1302 3832
Fax: +49 (69) 1302 4719

Ministry of Commerce, Industry and Tourism Fondo de Promoción Turistica PROCOLOMBIA

Profil zum Laufzeitverhalten

Application afterLoad: 0.000 seconds, 0.88 MB
Application afterInitialise: 3.091 seconds, 7.60 MB
Application afterRoute: 3.605 seconds, 16.90 MB
Application afterDispatch: 4.729 seconds, 24.12 MB
Application afterRender: 5.033 seconds, 25.54 MB

Speichernutzung

26902632

84 Abfragen protokolliert

  1. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'k48uokcv9gdeui1s1m9bec8884'
  2. DELETE
      FROM jos_session
      WHERE ( TIME < '1418940401' )
  3. SELECT *
      FROM jos_session
      WHERE session_id = 'k48uokcv9gdeui1s1m9bec8884'
  4. INSERT INTO `jos_session` ( `session_id`,`time`,`username`,`gid`,`guest`,`client_id` )
      VALUES ( 'k48uokcv9gdeui1s1m9bec8884','1418970401','','0','1','0' )
  5. SELECT *
      FROM jos_components
      WHERE parent = 0
  6. SELECT folder AS TYPE, element AS name, params
      FROM jos_plugins
      WHERE published >= 1
      AND access <= 0
      ORDER BY ordering
  7. CREATE TABLE IF NOT EXISTS `jos_ualog` (
              `id` INT(11) NOT NULL AUTO_INCREMENT,
              `user_id` INT(11) NOT NULL,
              `option` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `task` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `action_link` text NOT NULL,
              `action_title` text NOT NULL,
              `item_title` VARCHAR(255) NOT NULL,
              `cdate` INT(11) NOT NULL,
              PRIMARY KEY  (`id`))
  8. SELECT *
      FROM jos_redj
      WHERE ( (('/de/official-bloggers/entry/inge-swinnen/the-lost-city-trek-ein-interessantes-historisches-faszinierendes-und-unvergessliches-abenteuer' REGEXP BINARY fromurl)>0
      AND case_sensitive<>'0') OR (('/de/official-bloggers/entry/inge-swinnen/the-lost-city-trek-ein-interessantes-historisches-faszinierendes-und-unvergessliches-abenteuer' REGEXP fromurl)>0
      AND case_sensitive='0') )
      AND published='1'
      ORDER BY ordering
  9. SELECT m.*, c.`option` AS component
      FROM jos_menu AS m
      LEFT JOIN jos_components AS c
      ON m.componentid = c.id
      WHERE m.published = 1
      ORDER BY m.sublevel, m.parent, m.ordering
  10. SELECT *
      FROM jos_easyblog_configs
      WHERE name = 'config'
  11. SELECT id
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE permalink='the:lost-city-trek-ein-interessantes-historisches-faszinierendes-und-unvergessliches-abenteuer'
  12. SELECT id
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE permalink='the-lost-city-trek-ein-interessantes-historisches-faszinierendes-und-unvergessliches-abenteuer'
  13. SELECT *
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE id = '15'
  14. SELECT *
      FROM jos_rokcandy
      WHERE published=1
  15. SELECT template
      FROM jos_templates_menu
      WHERE client_id = 0
      AND (menuid = 0 OR menuid = 1638)
      ORDER BY menuid DESC
      LIMIT 0, 1
  16. SELECT `id`
      FROM `jos_easyblog_mailq`
      WHERE `status` = 0
      ORDER BY `created` ASC
      LIMIT 5
  17. SELECT *
      FROM `jos_easyblog_post`
      WHERE `publish_up` <= '2014-12-19 06:26:42'
      AND `published` = '2'
      AND `ispending` = '0'
      ORDER BY `id`
      LIMIT 5
  18. UPDATE `jos_easyblog_post`
      SET `published` = '0'
      WHERE `publish_down` > `publish_up`
      AND `publish_down` <= '2014-12-19 06:26:42'
      AND `publish_down` != '0000-00-00 00:00:00'
      AND `published` != '0'
      AND `published` != '3'
      AND `ispending` = '0'
  19. SELECT *
      FROM jos_easyblog_users
      WHERE id = '0'
  20. SELECT *
      FROM jos_easyblog_users
      WHERE id = '0'
  21. SELECT *
      FROM `jos_easyblog_acl`
      WHERE `published`=1
      ORDER BY `id` ASC
  22. SELECT keywords, description
      FROM `jos_easyblog_meta`
      WHERE content_id = '15'
      AND TYPE = 'post'
  23. SELECT *
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE id = '15'
  24. SELECT *
      FROM jos_easyblog_category
      WHERE id = '6'
  25. SELECT COUNT(1)
      FROM `jos_easyblog_category`
      WHERE `alias`='colombiafacil'
      AND `id`!='6'
  26. SELECT a.`id`, a.`title`, a.`alias`
      FROM `jos_easyblog_tag` AS a
      LEFT JOIN `jos_easyblog_post_tag` AS b
      ON a.`id` = b.`tag_id`
      WHERE b.`post_id` = '15'
  27. SELECT *
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE id = '15'
  28. SELECT *
      FROM jos_easyblog_category
      WHERE id = '6'
  29. SELECT COUNT(1)
      FROM `jos_easyblog_category`
      WHERE `alias`='colombiafacil'
      AND `id`!='6'
  30. UPDATE jos_easyblog_post
      SET hits = ( hits + 1 )
      WHERE id='15'
  31. SELECT COUNT(1)
      FROM `jos_easyblog_featured`
      WHERE `content_id` = '15'
      AND `type` = 'post'
  32. SELECT a.`id`, a.`title`, a.`alias`
      FROM `jos_easyblog_tag` AS a
      LEFT JOIN `jos_easyblog_post_tag` AS b
      ON a.`id` = b.`tag_id`
      WHERE b.`post_id` = '15'
  33. SELECT *
      FROM jos_easyblog_users
      WHERE id = '89'
  34. SELECT *
      FROM jos_easyblog_users
      WHERE id = '89'
  35. SELECT *
      FROM jos_users
      WHERE id = '89'
  36. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=blogger&layout=listings&id=89'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  37. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=latest'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  38. SELECT COUNT(1)
      FROM (SELECT a.*, (COUNT(b.id) - 1) AS `depth`
      FROM `jos_easyblog_comment` a, `jos_easyblog_comment` b
      WHERE a.`post_id` = '15'
      AND b.`post_id` = '15'
      AND a.`published` = 1
      AND b.`published` = 1
      AND a.`lft` BETWEEN b.`lft`
      AND b.`rgt`
      GROUP BY a.`id`) AS x
  39. SELECT a.*, (COUNT(b.id) - 1) AS `depth`
      FROM `jos_easyblog_comment` a, `jos_easyblog_comment` b
      WHERE a.`post_id` = '15'
      AND b.`post_id` = '15'
      AND a.`published` = 1
      AND b.`published` = 1
      AND a.`lft` BETWEEN b.`lft`
      AND b.`rgt`
      GROUP BY a.`id`
      ORDER BY a.`lft` ASC
      LIMIT 0,100
  40. SELECT a.id AS `user_id`, c.id, a.name AS `displayname`
      FROM `jos_users` AS a  
      INNER JOIN `jos_easyblog_users` AS b    
      ON a.id = b.id  
      INNER JOIN `jos_easyblog_likes` AS c    
      ON a.id = c.created_by
      WHERE c.content_id = '42'
      AND c.`type` = 'comment'
      ORDER BY c.id DESC
  41. SELECT a.id AS `user_id`, c.id, a.name AS `displayname`
      FROM `jos_users` AS a  
      INNER JOIN `jos_easyblog_users` AS b    
      ON a.id = b.id  
      INNER JOIN `jos_easyblog_likes` AS c    
      ON a.id = c.created_by
      WHERE c.content_id = '43'
      AND c.`type` = 'comment'
      ORDER BY c.id DESC
  42. SELECT `id`,`params`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=latest'
      AND `published`='1'
  43. SELECT *
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE id = '15'
  44. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=entry&id=15'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  45. SELECT *
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE id = '15'
  46. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=blogger&layout=listings&id=89'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  47. SELECT *
      FROM `jos_easyblog_post`
      WHERE `id`='15'
  48. SELECT *
      FROM jos_easyblog_category
      WHERE id = '6'
  49. SELECT COUNT(1)
      FROM `jos_easyblog_category`
      WHERE `alias`='colombiafacil'
      AND `id`!='6'
  50. INSERT INTO `jos_easyblog_captcha` ( `created` )
      VALUES ( '2014-12-19 06:26:42' )
  51. SELECT COUNT(1)
      FROM `jos_easyblog_comment`
      WHERE `post_id`='15'
      AND `published` = '1'
  52. SELECT *
      FROM jos_easyblog_meta
      WHERE `type`='post'
      AND `content_id`='15'
  53. SELECT a.`id`, a.`title`
      FROM `jos_easyblog_post` AS `a`
      WHERE a.`published` = '1'
      AND a.`ispending` = '0'
      AND a.`private` = '0'        
      AND a.`issitewide` = '1'
      AND a.`created` < '2012-07-05 02:57:19'
      ORDER BY a.`created` DESC
      LIMIT 1
  54. SELECT a.`id`, a.`title`
      FROM `jos_easyblog_post` AS `a`
      WHERE a.`published` = '1'
      AND a.`ispending` = '0'
      AND a.`private` = '0'        
      AND a.`issitewide` = '1'
      AND a.`created` > '2012-07-05 02:57:19'
      ORDER BY a.`created` ASC
      LIMIT 1
  55. SELECT *
      FROM `jos_easyblog_trackback`
      WHERE `post_id` = '15'
      ORDER BY `created` DESC
  56. SELECT `id`
      FROM `jos_easyblog_adsense`
      WHERE user_id = '89'
  57. SELECT *
      FROM jos_easyblog_adsense
      WHERE id = '5'
  58. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=blogger&layout=listings&id=89'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  59. SELECT *
      FROM `jos_easyblog_ratings`
      WHERE `created_by`='0'
      AND `uid`='15'
      AND `type`='entry'
      AND `sessionid`='k48uokcv9gdeui1s1m9bec8884'
  60. SELECT AVG(VALUE) AS ratings, COUNT(1) AS total
      FROM `jos_easyblog_ratings`
      WHERE `uid`='15'
      AND `type`='entry'
  61. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=blogger&layout=listings&id=89'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  62. SELECT COUNT(1)
      FROM `jos_session`
      WHERE `userid`='89'
      AND `client_id`<>'1'
  63. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=categories&layout=listings&id=6' OR `link` LIKE 'index.php?option=com_easyblog&view=categories&layout=listings&id=6&limit%'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  64. SELECT *
      FROM jos_easyblog_category
      WHERE id = '6'
  65. SELECT COUNT(1)
      FROM `jos_easyblog_category`
      WHERE `alias`='colombiafacil'
      AND `id`!='6'
  66. SELECT `title`
      FROM `jos_easyblog_category`
      WHERE `id` = '6'
  67. SELECT `id`,`params`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=latest'
      AND `published`='1'
  68. SELECT *
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE id = '14'
  69. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=entry&id=14'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  70. SELECT *
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE id = '14'
  71. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=blogger&layout=listings&id=89'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  72. SELECT *
      FROM `jos_easyblog_post`
      WHERE `id`='14'
  73. SELECT *
      FROM jos_easyblog_category
      WHERE id = '6'
  74. SELECT COUNT(1)
      FROM `jos_easyblog_category`
      WHERE `alias`='colombiafacil'
      AND `id`!='6'
  75. SELECT `id`,`params`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=latest'
      AND `published`='1'
  76. SELECT *
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE id = '16'
  77. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=entry&id=16'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  78. SELECT *
      FROM jos_easyblog_post
      WHERE id = '16'
  79. SELECT `id`
      FROM `jos_menu`
      WHERE `link`='index.php?option=com_easyblog&view=blogger&layout=listings&id=90'
      AND `published`='1'
      LIMIT 1
  80. SELECT *
      FROM `jos_easyblog_post`
      WHERE `id`='16'
  81. SELECT *
      FROM jos_easyblog_category
      WHERE id = '2'
  82. SELECT COUNT(1)
      FROM `jos_easyblog_category`
      WHERE `alias`='christina-zimmermann'
      AND `id`!='2'
  83. SELECT m.*, am.params AS adv_params
      FROM jos_modules AS m
      LEFT JOIN jos_advancedmodules AS am
      ON am.moduleid = m.id
      WHERE m.published = 1
      AND m.access <= 0
      AND m.client_id = 0
      ORDER BY m.ordering, m.id
  84. SELECT params
      FROM jos_advancedmodules
      WHERE moduleid = 31

0 Abfragen im Legacy-Modus protokolliert

    Geladene Sprachdateien

    Nicht übersetzte Textfolgen (Diagnose)

    Keine

    Nicht übersetzte Textfolgen (Designer)

    Keine