Das Currulao-Festival in Tumaco wurde 1987 gegründet. Bei dieser Feierlichkeit wird versucht, das kulturelle Erbe des südlichen Pazifiks zu retten. Anlässlich dieses Ereignisses finden Tänze, Musik und Theateraufführungen statt sowie ein Treffen des ‚Wissens‘, an dem Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer u.a. aus Salahonda, Barbacoas und Iscuandé teilnehmen, die die afrikanische Kultur ihrer Ahnen verteidigen.