Ein Reiseziel des Glaubens und kulturellen Erbes

Willkommen in einer der ältesten Städte Kolumbiens. Diese Gemeinde, die offiziell Guadalajara de Buga genannt wird, bildet das Zentrum des Bezirks Valle del Cauca.

Die Stadt verdankt ihren Ruf vor allem der Basilika Señor de los Milagros, in der man Pilger aus der ganzen Welt antrifft.

Diese Gemeinde ist Teil des Netzwerks der sogenannten Pueblos Patrimonio, der Dörfer mit einem besonderen kulturellen Erbe. Darüber hinaus gilt sie als Ziel für Gläubige und Ursprung der spirituellen Route von Las Amerikas.

Tatsächlich empfängt Buga jedes Jahr etwa 3 Millionen Besucher, die von der gläubigen Atmosphäre und ihren kulturhistorischen Besonderheiten angezogen werden.

 

Was kann man in Buga unternehmen?

Das Herz von Buga liegt in seinem historischen Zentrum, in dem man Gebäude aus dem siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert vorfindet, ebenso wie die größte Attraktion der Stadt: die Kleine Basilika Señor de los Milagros, die viertälteste im Land.

Die Basilika, deren Bau 15 Jahre gedauert hat und die 1907 eingeweiht wurde, verfügt über ein Museum, das zu einem wahren Pilgerzentrum geworden ist, da es eine tiefe Symbolik widerspiegelt, die die menschliche Suche nach Sinn und Begegnung mit dem Glauben voller Hingabe erzählt.

Darüber hinaus ist die Basilika ein architektonisches Juwel an sich. Von ihrer Terrasse aus können Sie die Ziegeldächer bewundern, die den Kolonialstil des historischen Zentrums der Stadt bestens repräsentieren.

Ein weiteres wichtiges Wahrzeichen von Buga ist der alte Bahnhof, der zum Kulturgut der Nation erklärt wurde. Er wurde im kolonialen Stil errichtet und umfasst einen Außenplatz mit einer Windrose.

Von Bedeutung ist auch die Akademie für Geschichte Leonardo Tascón, wo unter anderem Gemälde von bedeutenden Einwohnern Bugas, ein Brief vom Befreier Simón Bolívar über seinen Aufenthalt in Buga kurz vor seinem Tod, und andere Dokumente und Gegenstände von historischem und kulturellem Interesse aufbewahrt werden.

Aufgrund der strategischen Lage der Stadt können Sie von Buga aus leicht Ausflüge zu anderen attraktiven Orten in der Nähe der Gemeinde planen, wie z.B. zum Wald-Naturschutzgebiet Yocoto, zum Calima-See, zum Nationalpark Las Hermosas, zur Lagune Sonso, zum Trockenwald El Vínculo und zur Hacienda El Paraíso, die zu einem Museum umgebaut wurde, das heute eine Ikone dieser kolumbianischen Region ist und weltweit als Schauplatz des lateinamerikanischen Romanes María von Jorge Isaacs bekannt ist.

Darüber hinaus wird in der Region Zuckerrohr angebaut, und so bietet die Gastronomie der Gemeinde süße Köstlichkeiten wie Delicias Dulces sowie Konserven und Gelees aus kristallisierter Zitrone und Orange.
 

Einzigartige Erlebnisse

Als Pilgerziel für Gläubige wird Buga Sie mit ihrer besonderen Art überraschen, die Karwoche zu feiern. Dazu gehören beeindruckende Prozessionen und andere religiöse Veranstaltungen, die jedes Jahr mehr als eine halbe Million Besucher anziehen.

Die Stadt Buga ist mit ihrem angenehmen Klimas zudem ein Synonym für Ruhe und Schönheit. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, herrliche Kurbäder zu besuchen. Eines von ihnen ist das Balneario Casa Lago El Manantial, das sich an der Vereda Alaska befindet.

Das Kurbad besteht aus einem Haus inmitten eines großen Natur-Pools mit natürlichem Wasser und verfügt neben anderen Einrichtungen auch über ökologische Hütten für Gruppen oder Paare.

Sehr zu empfehlen ist zudem ein Besuch im Naturschutzgebiet Laguna de Sonso, besser bekannt als Laguna del Chircal. Es ist das größte Feuchtgebiet der Cauca und einer der wichtigsten regionalen Standorte für die Vogelbeobachtung, da dort 162 Vogelarten vorkommen, die teils endemisch sind und zu anderen Teilen aus Zugvögeln bestehen.

 

Aktivitäten, die Sie nicht verpassen sollten

Nachdem einem Spaziergang durch das Herz dieser Gemeinde können Sie Touren zu Orten wie dem Calima-See mit seinem Wassersportangebot und Ginebra, einem Dorf, das für seinen Hühnersancocho bekannt ist, unternehmen.

Eine der von den Touristen bevorzugten Aktivitäten ist das Sportfischen, das an verschiedenen Orten in der Nähe von Buga praktiziert werden kann.

Dazu gibt es verschiedene Einrichtungen mit natürlichen oder künstlichen Seen, in denen Sie Ihre Fähigkeiten mit der Angel ausprobieren können.

Im Allgemeinen handelt es sich um idyllische Naturgebiete, in denen Artenvielfalt und Ruhe vorherrschen. Dort kann man nach Fische wie Cachamas, Yamús und Tilapias fischen.  

 

Empfehlungen

  • Buga ist nur eine Stunde von Cali entfernt, so dass es sich empfiehlt, einen Bus vom Transportterminal in der Hauptstadt des Valle del Cauca zu nehmen. Wenn Sie also ein paar Tage Urlaub in Cali verbringen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um die schöne Stadt Buga kennenzulernen.

  • Denken Sie bei der Planung Ihrer Reise daran, Kleidung für warme Gegenden mitzunehmen, obwohl es auch sinnvoll ist, eine Jacke für die Abendstunden mitzunehmen, da die Temperatur auf bis zu 10 ° C sinken kann. 

  • Ein Paar bequeme Schuhe sind unerlässlich, um die interessantesten Orte der Gemeinde zu besuchen.

  • Schließlich bietet Buga auch eine große Auswahl an Hotels im historischen Zentrum und in der näheren und weiteren Umgebung. 

Nutzen Sie diese Empfehlungen und folgen Sie dem Rhythmus von Buga, einer Stadt voller Geschichte und Hingabe, die interessante Optionen für jeden Geschmack bietet - wir erwarten Sie!

Fotografías de nuestros visitantes
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Una publicación compartida de Luís Simões (@worldsketchingtour) el

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Una publicación compartida de David Herrera (@david_photo96) el